Kinder mit ADS/ADHS

 

puzzle-210786_1920

Kinder mit ADS/ADHS

Kinder mit ADS /ADHS  sind nicht absichtlich der “Störenfried” oder die “Träumsuse”, sie sind nicht vorsätzlich “schwierige Kinder”, sie können nicht anders.

Um sie zu unterstützen  mit ihren „Problemen“ besser zurecht zukommen, brauchen sie Hilfe zur Selbsthilfe, aber auch Eltern, die sie so gut wie möglich  begleiten können.
Für beide, für die ganze Familie oft eine große Kraftanstrengung.

Entspannt geht das Ganze für alle leichter

Kurs für ADS/ADHS-Kinder

8 Mal je 1 ½  Std
einer Mischung aus Atemübungen, Autosuggestion, Positiver „Umprogrammierung“ , Körperwahrnehmungsübungen, Aufmerksamkeitsübungen, kinesiologischen Übungen, Austausch und Geschichten mit „Lerncharakter“.

Ziel ist es:
Kindern in ihrer Alltagsstruktur zu stärken,  dass sie sich mit ihren Emotionen, Ängsten verstehen, ihre Konzentration besser ausrichten, sich weniger ablenken lassen, ruhiger werden.
Kurs für Eltern

5 Mal je 1 ½ Std
Austausch, Erfahrungen, Tipps und praktische Anwendungen für den Umgang im Alltag, die Nacht, ,für Schule und Lernen, …
Stressreduzierung und Bewältigung durch Atemübungen, Autosuggestion,
Körperübungen, zielgerichtete Reisen zur Problembewältigung

Ziel ist es:
– Eltern stabiler, entspannter zu machen, sich Ruhe-Inseln zum Auftanken zu schaffen, um sich wieder mit neuer Kraft und Geduld dem Kind zuwenden zu können.
– Ihnen Hilfestellung zu geben, um mit den Gegebenheiten besser umgehen zu können.

Beide Kurse können einzeln besucht werden, sinnvoller ist der Kursbesuch für Eltern und Kinder, da so alle in den Prozess mit eingebunden werden.

Termine bitte erfragen