Über mich

Über mich

insel7_l

Ein paar kurze Worte zu mir und meinem Weg

Mein Name ist Gaby Schmelzle

Mein Weg
Als meine Kinder noch klein waren, war ich so gestresst, das sich dies in meinem Körper in Form von ständiger Krankheit ausdrückte. So setzte ich mich mit den geistigen Hintergründen von Krankheiten auseinander und erlernte verschiedene Entspannungstechniken. Durch diese und durch die innere Arbeit in der Meditation erlangte ich mein inneres Gleichgewicht, meine Ruhe wieder.
Schon als Kind wurde ich begleitend zu „Schulmedizin“ immer auch von einem Heilpraktiker behandelt. Als nun unsere Kinder geboren waren, beschritt ich ebenso die Wege der alternativen Medizin. Vieles wurde erprobt im Laufe der Zeit, dieser Weg wurde immer mehr meiner.

Meine Ausbildung
Da ich auf und mit meinem Weg so gute Erfahrungen gemacht hatte, wollte ich diese gerne auch an andere weitergeben. Seit fast 30 Jahren beschäftigte ich mich nun intensiv mit verschiedenen Meditations-und Entspannungstechniken. Ausbildungen folgten in der Entspannungstherapie, Atemtechniken, Autogenem Training, Progressiver Muskelentspannung , den Tibetern 2000, sowie in Reiki und Pranaheilung, Chakren- und Auraarbeit.
Seit 1998 gebe ich Kurse und Seminare für Kinder, Erwachsene und werdende Eltern, um die Menschen auf den verschiedenen Wegen zur Entspannung und Selbstheilung zu begleiten.

Die Texte für die geführten Meditationen, die Geschichten für das Autogene Training und die Traumreisen der Kinder, sowie die Musik entstanden in Eigenproduktion.
Meine eigenen Erfahrungen und die Begleitung werdender Eltern inspirierten mich zum meinem Buch „Schwangerschaft anders erleben – Kontakt der Seelen.“

Seit 2003 leite ich in Rastatt die Ruhe-Insel „ Raum für Meditation und Entspannung“.
Da ich in meiner Ruhe-Insel die Menschen, die zu mir kommen noch besser begleiten wollte, entschloss ich mich zum Heilpraktikerstudium.

Da beides für mich untrennbar verbuden ist, befindet sich meine Praxis ebenfalls in den Räumen der Ruhe-Insel.

Meine Berufung
Ich habe meine „Berufung“ gefunden. Ich danke meinen Kindern, ohne die ich diesen Weg wahrscheinlich nicht beschritten hätte und Axel für die tatkräftige und moralische Unterstützung, durch die das alles möglich wurde, ebenso Jochen für seine lebendige Inspiration und Hilfe.
Ich danke Achim für das Geschenk der Website und Mario für das Fotoshooting mit mir.
Ich danke den vielen Menschen, die mir über die Jahre als Teilnehmer/inner und Patienten Vertrauen schenken, sich in meine Hände begeben.

Gerne begleite ich auch Sie ein Stück auf Ihrem Weg.