Neuraltherapie nach Hunecke


Nemedical-538430_1920uraltherapie nach Hunecke

Hier wird bewusst eine Blockade gesetzt um Körperanteile aus dem Gesamtsystem zu nehmen, und somit Schmerz auszuschalten und danach eine vegetative Reharmonisierung des gestörten Regelkreislaufes wieder möglich zu machen.

  1. Störfelder wie Narben, werden mit Prokain (Lokalanästhetikum, das auch die Stoffwechselvorgänge im injizierten Gebiet beschleunigt) unterspritzt und somit entstört oder kosmetisch behandelt. Zahnherde können aufgespürt werden.
  2. Injektion in den Schmerzpunkt, meist Triggerpunkte oder Akupunkturpunkte (oft schmerzfrei in Sekunden)
  3. Segmenttherapie = Auslösung über den cuti-visceralen- Reflex mittels kleiner Quaddeln in den Hautzonen nach Head (= über die Haut Einfluss auf Organe oder sonstige Strukturen zu nehmen, die diesem Segment zugeordnet sind.)